Wir sind seit / ab September 2018 teil dieses zukunftsweisenden Projektes. Insgesamt nehmen 100 Einrichtungen aus ganz Bayern daran teil, wobei unsere Einrichtung die einzige auf dem Augsburger Land ist. Ziel ist es, neue Medien, speziell auch Tablets, in der frühkindlichen Bildung mit zu verankern und den Nutzen auszuarbeiten. Dabei geht es nicht nur um den Nutzen für und mit den Kindern, sondern auch als Werkzeug und Arbeitserleichterung im Alltag des pädagogischen Personals sowie die Zusammenarbeit mit den Eltern.

Durch die Teilnahme sind wir technisch für die Zukunft bestens gerüstet: Insgesamt werden der Einrichtung acht Tablets, ein Beamer mit Leinwand, ein Mikrofon mit USB-Anschluss und weiteres Zubehör gestellt.

Durch regelmäßige Befragungen der Eltern und des Personals soll ein Medienkonzept für die Zukunft aller Einrichtungen des Bundeslandes herausgearbeitet werden. Das Team wird zusätzlich von einem Mediencoach regelmäßig weiter gebildet und begleitet.

Initiiert, finanziert und durchgeführt wird das Projekt vom ifp (Staatsinstitut für Frühpädagogik), stmas Bayern (Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales) und dem jff (Institut für Medienpädagogik).

Dieses Projekt läuft bis zum Ende des Kalenderjahres 2020. Doch den Nutzen und die Geräte werden wir natürlich in unseren allgemeinen Ablauf auch in Zukunft integrieren.